Junior-Ingenieur-Akademie zu Gast bei Hensel Recycling

vom 5. Dezember 2018

Ende November waren 14 Schülerinnen und Schüler des Friedich-Dessauer-Gymnasiums (FDG) in Karlstein zu Gast. Die Neuntklässler beschäftigen sich im Rahmen der sogenannten „Junior-Ingenieur-Akademie (JIA)“ mit dem Thema Recycling und unterschiedlichen Trennverfahren sowie Materialzusammensetzungen. Ziel der Exkursion war es, das theoretische Wissen nun in der Praxis zu vertiefen.

Peter Lenz, Executive Vice President von Hensel Recycling erklärte den „Junior-Ingenieuren“ ausführlich den Edelmetall-Rückgewinnungsprozess von Katalysatoren. Anhand einzelner Materialproben, konnten die Schülerinnen und Schüler sehen, wie aus dem Monolithblock eines Katalysators ein feines homogenes Pulver entsteht, woraus am Ende die Edelmetalle Platin, Palladium und Rhodium zurück gewonnen werden.

Erste Station der Betriebsbesichtigung war der Plasmaschmelzofen unseres Partnerbetriebes. Hier bekamen die Jugendlichen den pyrometallurgischen Prozess erläutert und konnten den sogenannten „Abstich“ live erleben. Besonders spannend war, aus sicherer Entfernung zu beobachten, wie die glühende Masse aus dem Ofen floss und anschließend zum Auskühlen auf die acht Tonnen schwere Stahlplatte gegossen wurde – ein Anblick, der selbst bei den „Alten Hasen“ jedes Mal die Augen zum Leuchten bringt.

Zweiter Abschnitt des Nachmittages war das Thema Edelmetallanalytik bei IDO-Lab. Laborleiter Orhun Dedeci sowie Lisa Uftring brachten den jungen Besucherinnen und Besuchern die unterschiedlichen Analysemethoden näher und zeigten anhand von vielen Beispielen, auf was es bei der Laborarbeit ankommt, um exakte Ergebnisse zu ermitteln. Speziell hier brachten sich die Schülerinnen und Schüler gezielt mit ihrem Wissen aus dem Unterricht ein und konnten Theorie und Praxis miteinander verknüpfen.

Die Junior-Ingenieur-Akademie wurde 2017 am FDG eingeführt. Das Programm der Deutschen Telekom Stiftung hat das Ziel, junge Menschen für die Berufswelt von Technikern und Ingenieuren zu begeistern, ihnen den Übergang von der Schule in Studium oder Ausbildung zu erleichtern und ihre individuellen Kompetenzen zu fördern. Dazu kooperieren die JIA-Schulen eng mit Partnern aus der Wissenschaft und Wirtschaft. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist als zweijähriges Wahlpflichtfach angelegt und richtet sich an besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Mittelstufe, welche auf diese Weise gezielt im Bereich der Naturwissenschaften gefördert werden.

Hensel Recycling unterstützt das Projekt seit letztem Jahr, unter anderem bei der Untersuchung der Auswirkung von zermahlenem Schwermetallstaub auf Pflanzen und gibt einen Einblick in die verschiedenen Trennverfahren, den Aufbau und die Funktionsweise eines Probenteilers sowie in die Röntgenfrequenzanalyse (RFA).

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +1 856 753-7614
Ihr Ansprechpartner
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme
Judith Kolf
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 6028 1209-591
Schnellkontakt