Hensel Recycling unterstützt Musiktherapie-Projekt

vom 1. Dezember 2016

„Spenden statt schenken“ lautet seit vielen Jahre das Motto zu Weihnachten bei Hensel Recycling. Anstelle von Weihnachtspräsenten für Kunden und Geschäftspartner unterstützte das Edelmetall-Recycling Unternehmen den Förderkreis für die Kinderklinik Aschaffenburg e.V. mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro.

Jeder kennt das – Musik beeinflusst unsere Stimmung, unser Wohlbefinden, unser Denken. Diesen Effekt macht sich die Musiktherapie zu nutzen. Am Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) der Kinderklinik in Aschaffenburg wird daher – finanziert mit Spenden – seit Ende 2015 Musiktherapie als Ergänzung zu Logopädie sowie Ergo- und Physiotherapie angeboten.

Kleine Patienten haben im SPZ die Möglichkeit, Musik auf Körper, Geist und Seele wirken zu lassen. Durch die professionelle Begleitung durch eine ausgebildete Musiktherapeutin können sichtbare Fortschritte in der Behandlung von Kindern mit beispielsweise Entwicklungsverzögerungen und Mehrfachbehinderungen erzielt werden. Jeweils für ein halbes Jahr treffen sich Therapeutin und Patient im wöchentlichen Rhythmus. „Häufig entsteht nach den ersten Behandlungseinheiten ein musikalischer Dialog zwischen Therapeutin und Patient – eine spezielle Form der Kommunikation, die Vertrauen bildet und Ängste abbaut“, erklärt Adriana Mirea. Organisatorische Leiterin im SPZ. Es sei schade, dass die Musiktherapie als Baustein für eine ganzheitliche Behandlung nicht von den Kassen gezahlt werde, denn die Erfolge – wenngleich schwer messbar – seien beachtlich.

Clemens Hensel, geschäftsführender Gesellschafter von Hensel Recycling, freute sich, dass das Projekt so vielversprechend angelaufen ist. „Bedürftigen Kindern zu helfen, ist uns ein Herzensanliegen“, betonte Clemens Hensel im Gespräch mit der Klinikleitung. Das Edelmetallrecycling-Unternehmen aus Aschaffenburg-Obernau hatte bereits im Vorjahr das Projekt mit einer Spende unterstützt. „Mit der erneuten Zuwendung an das Musiktherapie-Projekt möchten wir diese Behandlungsmethode nachhaltig unterstützen und zu einer festen Etablierung im SPZ beitragen.“

Clemens Hensel überzeugte sich vor Ort, wie die Spenden eingesetzt werden und übergab den Scheck über 2.500 Euro persönlich an Stefan Kittel vom Förderkreis für die Kinderklinik Aschaffenburg e.V. sowie  an Prof. Dr. Jörg Klepper, Chefarzt der Kinderklinik Aschaffenburg.

Hensel Recycling fördert bereits seit vielen Jahren gemeinnützige Vereine der Region bei ihrer Arbeit. Bedürftigen Kindern zu helfen, ist bei der Geschäftsleitung und der Belegschaft ein fest integrierter Bestandteil des sozialen Engagements. So hatte das Unternehmen im Sommer auch einen Hilfstransport von Schulmaterialien nach Afrika des Aschaffenburger One Day e.V. unterstützt.

Bild v.l.n.r.: Stefan Kittel, Förderkreis für die Kinderklinik Aschaffenburg e.V.; Prof. Dr. Jörg Klepper, Chefarzt der Kinderklinik Aschaffenburg; Clemens Hensel, geschäftsführender Gesellschafter Hensel Recycling;

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +49 6028 12 09-0
Fax: +49 6028 12 09-20

Ihr Ansprechpartner
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme
Judith Kolf
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 6028 1209-591
Schnellkontakt